Serrano Schinken Test
Serrano Schinken Test
Lebensmittel im Test
Lebensmittel im Test

Schinken 

Schinken, ein wahrhaft köstliches Produkt. Doch welche Schinkenarten gibt es ? Wo liegen die Qualitätsunterschiede zwischen Produkten aus dem Supermarkt und Ware  aus dem Feinkostladen? Ist Schinken ungesund ? Wo kommt er her ? Wenn Sie sich diese Fragen auch stellen oder auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigem Produkt sind, freue ich mich Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Informationen aufzuzeigen.

 

Was ist Schinken und welche Arten gibt es ?

 

Schinken ist die vordere oder hintere Keule des Schweins.

Die Schinkenartenunterscheiden sich zum einem durch die Tierrasse und zum anderen wesentlich durch die Zubereitungsart. Schinken kann geräuchert, gepökelt, getrocknet gebraten oder gebrüht werden.

 
Parma Schinken Serrano Schinken

 

Sorten

 

Kochschinken

 

Kochschinken wird durch pökeln mit einer nitrithaltigen Salzwasserlösung und späterem garen (kochen) hergestellt, wodurch er seine  zart-rosa Farbe erhält.

 

Generell ist es für den Verbraucher schwer die Qualität des Kochschinkens zu erkennen. Entscheidend ist das verwendete Tier. Hier ist man bei einem  Bio Produkt zumindest bei einigen Faktoren auf der sichereren Seite. 

Ein anderes Problem bei abgepacktem Kochschinken können jedoch Keime sein die sich auf dem Produkt befinden und besonders häufig und stark am  Ende der Mindesthaltbarkeit auftauchen. Kochschinken wird oftmals mit einem sehr langem MHD verkauf obwohl darüber gestritten werden kann ob dieses Produkt tatsächlich als Vorratsprodukt angeboten werden kann.

Tipp: Verzehren Sie Kochschinken möglichst schnell um so eine Vermehrung der Keime zu vermeiden.

Kochschinken bitte niemals braten oder Grillen, da durch das vorherige pökeln Nitrosamine entstehen und diese im Verdacjt stehen Krebs zu erzeugen.

 

Räucherschinken

 

Räucherschinken wird durch pökeln mit einer nitrithaltigen Salzwasserlösung und späterem räuchern hergestellt, wodurch er seine charakteristische dunkelrote Farbe erhält.

 

Auch hier ist die Qualität durch den Verbraucher nicht einfach zu bestimmen. Oftmals ist die Qualität über den Preis gegeben. Eine gute Auswahl an hochwertigen Schinken finden Sie hier.

 

Haltbarkeit und Keime sind bei dieser Art der Zubereitung unkritischer als bei dem Kochschinken zu sehen. Aber auch hier gilt gepökeltes Fleisch nicht braten oder kochen , da Nitrosamine entstehen.

 

Bekannte Sorten sind:

 

Luftgetrockneter Schinken

 

Wird aller Regel gepökelt/gesalzen und dann meist über mehrere Monate an der Luft getrocknet. Stammt daher meist aus südeuropäischen Ländern, da hier das beste Klima für den Trocknungsprozess vorherrscht.

 

Gerade bei den luftgetrockneten Schinken finden die Gourmets unter den Schinkenessern Ihre Favoriten. Gerne werden diese Schinken im Ganzen gekauft und tragen so klangvolle Bezeichnungen wie Pata Negra oder Jamon Iberico.

 

Die Qualität der luftgetrockneten Schinken ist überwiegend sehr hoch und kann unter anderem an der Reifezeit (zu 36 Monate bei Spitzenprodukten) festgemacht werden. Diese Schinken sind ein Hochgenuss und sollen meiner Meinung nach unbedingt probiert werden.

 

  • Serrano Schinken 
    • ​Stammt aus Spanien, vom hellhäutigen Hausschwein, wir ca. mindestes 1 Jahr getrocknet und hat einen wunderschönen Geschmack.
  • Pata Negra
    • auch jamon iberico gennant, stammt aus Spanien, vom iberischen Schwein, welches in der Endmast ausschließlich Eicheln als Futter erhält. Dieser Schinken ist wesentlich teuerer als der Serrano Schinken, gilt aber aufgrund seines unvergleichlichen Geschmacks auch als Königin der Schinken.
  • Parma Schinken
    • Stammt aus Italien, dort aus festgelegten Regionen und von festgelegten Schweinerassen. Fantastische Produkte dieser ur-typischen italienischen Spezialität finden Sie hier.

 

Extratipp:

 

Zu tollen Schinken passt perfekt hochwertiger Balsamico.

Das beste ist immer noch selbstgemacht ! Wenn Sie ihren eigenen Schinken herstellen wollen - was gar nicht so schwer ist - und die Flesichqualität selbst auswählen wollen, empfehle ich Ihnen dieses wunderbare Buch dazu: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chefesser - Lebensmittel im Check -